Wir möchten bei der Softwareauswahl mit unseren Kunden frei entscheiden können, und das geht nur, wenn wir selber dabei neutral bleiben. Aus diesem Grunde gehen wir auch keine Partnerschaften mit Softwareanbietern ein und integrieren keine technischen Lösungen.

Wir sind zu 100 Prozent unabhängig und haben mit unserem Beraterteam eine Basis geschaffen, die es uns ermöglicht, ein breites Marktwissen zu den unterschiedlichsten Lösungen anzubieten.

sw-01-kreis-orange
sw-01-kreis-blau
sw-01-kreis-rot

Die XT-Methodik – Ihr Weg zum Erfolg

Mit unserem Know-how als Basis, dem breiten Marktwissen und unserer langjährigen Erfahrung haben wir eine Methodik entwickelt, die Sie schnell und effizient den richtigen Partner finden lässt.

Im ersten Schritt werden Ihre Anforderungen und Bedürfnisse ermitteln, sodass wir gemeinsam den Grundstein für eine maßgeschneiderte Lösung legen können. Um das für Sie so bequem und einfach wie möglich zu gestalten, geben wir Ihnen unsere User-Stories und unsere Feature-Basisliste in die Hand.

Unser Anspruch an uns selbst ist es, immer einen genauen und aktuellen Überblick über den Softwaremarkt zu haben und diesen in unseren hauseigenen Anbietersteckbriefen für Sie zu pflegen.

Die Negativselektion – wir behalten für Sie den Durchblick

Der zweite Schritt – und damit ein wesentlicher Teilbereich unserer Methodik – ist die Negativselektion, in der wir Ihnen begründen und erläutern, warum diese oder jene Lösung für Sie nicht infrage kommt.

So kommen wir schnell und gezielt zu einer Shortlist von drei bis maximal fünf ausgesuchten Anbietern, bei denen es sich lohnt, sie über Workshops anhand von User-Stories etc. einer näheren Prüfung zu unterziehen.

Face to Face – gemeinsam entscheiden

Schritt 3: Entscheiden Sie gemeinsam im Team, welcher Anbieter zukünftig mit
Ihnen zusammenarbeitet. Unser Collaboration-Tool „CORATE“ hilft Ihnen dabei.

Das Ziel in greifbarer Nähe

Das Ergebnis ist ein klarer Blick auf den funktionalen Favoriten und auch auf mögliche Fallback-Kandidaten (Platz 2 und 3), falls der Favorit, beispielsweise aus kaufmännischen Gründen, später doch noch rausfallen sollte.

Die Anbieter können nun auf Basis des Workshops und der hierzu ausgetauschten und diskutierten Anforderungen ein viel konkreteres Bild des möglichen Projekts ableiten und werden daher erst nach dem Workshop zur Abgabe eines Angebotes aufgefordert.

Um Lücken, Fehleinschätzungen oder fehlende Lizenzen zu identifizieren und diese im weiteren Verlauf mit den Anbietern aufzufüllen, überführen wir jedes Angebot in eine Vergleichsstruktur.

Zum Schluss haben Sie eine realistische Übersicht über Aufwand und Kosten des Projekts.

Die finale Entscheidung

Treffen Sie die richtige Entscheidung für die beste Lösung. Wir helfen Ihnen dabei.
Kontaktieren Sie uns.

Sprechen Sie uns an!

Fon: +49 55 1 79 77 43-0
Oder schreiben Sie uns:

Diese Webseite benutzt Cookies. Einige sind für die sichere Funktion dieser Website nötig, analytische Cookies helfen uns unsere Website auf Ihre Bedürfnisse abzustellen in dem wir Informationen über die Nutzung unserer Seite sammeln und speichern. Informationen zur Nutzung finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Bitte stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu um alle Funktionen dieser Seite zu nutzen.